Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.

Das richtige PENTAX Fernglas für jede Situation

Entdecken Sie eine neue Art des Sehens: mit PENTAX Ferngläsern.

Live-Konzerte erleben, Beobachten von Vögeln oder wilde Tiere auf Safaris, funkelnde Sterne am Nachthimmel oder eine wunderschöne Landschaft erkunden - nehmen Sie ein Fernglas mit und erleben Sie eine neue Art des Sehens. Sowohl drinnen als auch draußen. Finden Sie heraus wer der  beste Begleiter für Ihre Aktivitäten ist.

Wilkommen in der Welt der Ferngläser!

Ferngläser sind wertvolle Begleiter.

Ferngläser bieten Ihnen nicht einfach nur eine vergrößerte Ansicht von Objekten - sie zeigen Ihnen dabei auch ein brillantes Bild mit viel mehr Details als mit bloßem Auge sichtbar.  Nachts, sammeln große Objektivlinsen mehr Licht als das blosse Auge und zeigen Sterne und Details am Nachthimmel. In der Natur erleben Sie das Leben von Wildvögeln und Wildtieren oder Sie entdecken ganz einfach Blumen und Pflanzen aus einer neuen Sicht. Dabei erleben Sie das Gefühl der räumlichen Tiefe. So können Sie ein Schauspiel aus der Ferne mit realistischem 3-D-Gefühl genießen als wären Sie direkt davor.

Drei wesentliche Zahlen, die Ihnen helfen Ihr Fernglas besser zu verstehen.

Auf Ferngläsern finden Sie eine auf den ersten Blick verwirrende Zahlenkombination, wie z.B. "6.5 × 21 7.5°".  Diese informieren Sie über die Grundleistung des Fernglases. Die erste Zahl ist der Vergrößerungsfaktor, der anzeigt um ein wievielfaches das Fernglas ein Objekt vergrößert. Die nächste Zahl zeigt den Durchmesser der Objektivlinse in Millimetern an. Die letzte Zahl zeigt den Winkel des Sichtfelds an, den Sie durch das Fernglas sehen. Das Verstehen dieser Zahlen wird Ihnen helfen das richtige Fernglas für sich auszuwählen.

Vergrößerungsleistung und Bildgröße

Welche ist die beste Vergrößerung für mich?

Ferngläser mit einer höheren Vergrößerungsleistung liefern eine größere Ansicht der Objekte und dadurch auch eine bessere Auflösung. Die Vergrößerung wird über das Verhältnis eines vergrößerten Objekts zu seiner scheinbaren Größe des nackten Auges definiert. Stellen Sie sich vor, dass Sie sich ein Konzert mit einem 8x Fernglas ansehen. Wenn die Bühne 80 Meter entfernt wäre, hätte man das Erlebnis als ob man die Musiker von 10 m Entfernung sehen würde. Und bei einer höheren Vergrößerung von 10x, würde die gefühlte Bildentfernung auf 8 m minimiert werden, und ein größeres Bild liefern. Dabei ist zu bedenken, dass je größer die Vergrößerung ist, auch Bewegungen entsprechend verstärkt werden. Probieren Sie einfach ein paar Ferngläser mit unterschiedlichen Vergrößerungsleistungen aus, um die Unterschiede zu erkennen.

Makro-Beobachtung lässt kleinste Details in Nahansicht entdecken.

Ferngläser können auch zur Beobachtung naher Objekte verwendet werden. Viele Ferngläser haben eine Mindestfokussierweite von 2-3 Metern, die die Beobachtung relativ naher Objekte ermöglicht. Das PENTAX Papilio II Fernglas hingegen ermöglicht eine einmalige makroähnliche Beobachtung bis zu 50 cm. Diese Funktion offenbart Ihnen die kleinsten Details wie z.B. bei Schmetterlingen oder auch bei Kunstobjekten.


 

Durchmesser und Helligkeit der Objektivlinse

Das Wichtigste an Ferngläsern die "brillante Optik"?

Die Objektivlinsen sind die "Augen" eines Fernglases und je größer sie im Durchmesser sind desto mehr Licht können sie einfangen. Um die Helligkeit Ihres Fernglases zu überprüfen, schauen Sie sich die Okularlinsen aus einem Abstand von 30 cm an. Sie werden in der Mitte helle Lichtkreise erkennen, diese werden als "Austrittsblenden" bezeichnet. Ihr Durchmesser entscheidet über die grundliegende Helligkeit. Eine Austrittsblende in einer perfekt runden Form ist auch ein Indiz für eine sehr gute Leistung eines Fernglases. Für die Sternguckerei oder Beobachtungen in schummerigen Licht wie in der Abenddämmerung oder im Morgengrauen sollte man sich für ein Fernglas mit großen Austrittsblenden entscheiden.


„Full-Multi-Coating“ Optiken für eine optimierte Lichttransmission

Licht, das in Ferngläser eintritt verringert sich jedes mal, wenn es auf eine Linsen- oder eine Prismenoberfläche trifft. Um einen derartigen Lichtverlust zu vermeiden, sind PENTAX Ferngläser mit einer Mehrfachvergütung versehen. Zur Verbesserung der  Lichtdurchlässigkeit und Steigerung der Kontraste bei gleichzeitiger Minimierung der Reflexe und ausgezeichneter Farbtreue sind PENTAX Ferngläser mit der „Full-Multi-Coating“ versehen. Vergleichen Sie unsere Ferngläser mit mit denen, die über einen vergleichbaren Durchmesser der Objektivlinse und -vergrößerung haben. Und stellen Sie den Unterschied fest.

Das reale Sichtfeld und Betrachtungskomfort

Wie wichgtig ist der Winkel des Gesichtsfeldes?

Das Gesichtsfeld von Ferngläsern beeinflusst stark Ihren Betrachtungskomfort. Schnelle Tiere oder Sportler bewegen sich über einen weiteren Bereich. Je größer der Blickwinkel bzw. das Gesichtsfeld ist, desto angenehmer und bequemer ist die Handhabung. Sie können über einen größeren Bereich beobachten, ohne die Haltung des Fernglas ständig zu korrigieren.
Wohingegen schmalere Gesichtsfelder bei der sorgfältigen Beobachtung eine höhere Konzentration erlauben. In jedem Fall, sollten Sie sicherstellen ein Fernglas auszuwählen, dessen Gesamtsichtfeld bis zur Peripherie klar und deutlich ist, da ein Mangel an Schärfe an den Feldrändern sehr ermündend für unsere Augen ist.

Was verbirgt sich hinter Begriffen wie  Austrittspupillen oder Langer Augenpunkt?

Ein weiteres Element, das Ihren Beobachtungskomfort beeinflussen kann ist der "eye relief" (Augenpunkt), der Abstand von Ihren Augen zu der äußeren Linse der Augenmuschel. Ferngläser mit einem langen Augenpunkt von über 15 mm leisten einen besseren Komfort für Brillenträger. So kann auch über lange Beobachtungsphasen das gesamte Gesichtsfeld wahrgenommen werden ohne Ihre Brille abzunehmen.

Porro- und Dachprismen Modelle


Zwei verschiedene Typen der Fernglaskonstruktion

Das dreidimensionale Gefühl beim binokularen Sehen (auch Plastizität genannt) nimmt mit der zunehmenden Vergrößerung zu und die Entfernung zwischen den Objektivlinsen wird größer als zwischen den beiden Augenmuschellinsen. Ferngläser werden in zwei Kategorien aufgeteilt je nach Design der eingebauten lichtreflektierenden Prismen: Porro Prisma und Dachkanten Prisma. Die traditionellen Porro Prismen Ferngläser haben einen Vorteil im Design, um eine gute optische Leistung zu liefern. Diese Form erlaubt eine größere Entfernung zwischen den Objektivlinsen, die wiederum ein einfaches dreidimensionales binokulares Sehen ermöglicht.
In Dachkantprismen Ferngläsern sind die Objektiv- und Augenmuschellinsen axial ausgerichtet. Das erfordert eine größere Baupräzision, die sich oft im Preis widerspiegelt aber eine größere Kompaktheit ermöglicht. Alle Ferngläser mit Objektivlinsen größer als 60 mm entsprechen dem Porro-Typen da der Augenabstand über den des natürlichen Auges nicht hinaus geht. Umgekehrt können einige Porro-Typen Ferngläser eine kompakte Form erlangen in dem die Objektivlinsen enger ausgerichtet werden als der Augenabstand.


Ferngläser - mehr als nur für einen schnellen Blick.

Extrem lange Beobachtungsperioden sowie das Herumtragen der Ferngläser über längere Distanzen gehören zum alltäglichen Gebrauch eines Fernglases dazu. Demzufolge sind einfache Handhabung sowie die Griffigkeit wichtige Faktoren, wenn Sie ein Fernglas auswählen. Durch den Überzug mit einer Gummiarmierung ist es nicht nur einfacher zu halten, sondern erhält einen zusätzlichen Schutz vor Druck und Stoss. Beachten Sie die unterschiedlichen Bedingungen, denen ein Fernglas ausgesetzt sein kann. Gerade im Outdoor-Gebrauch muss es Bedingungen vom leichten Nieseln bis zu einem Platzregen oder auch einer Welle beim Wassersport unbeschadet überstehen. Eine Stickstofffüllung verhindert neben der Kondensation im Fernglas auch das Eindringen von Staub und kleinsten Schwebepartikeln.

Die vier PENTAX Fernglas Serien

Für alle PENTAX Sport Optics Ferngläser werden ausschließlich Prismen aus hochreinem BaK4-Glas mit hohem Brechungsindex und einer „Full Multi Coating“ als Standardvergütung verwendet. Daneben sorgt das neue „Enhanced Light Transmission Coating“ für eine verbesserte Lichtdurchlässigkeit und Farbwiedergabe. Zudem wird bei ausgewählten Baureihen das innovative, auf Nanotechnologie basierende „Protective Lens Coating“ als besonders wasser- und staubabweisende Schutzvergütung der äußeren optischen Elemente verwendet. Ebenso sind viele Baureihen zusätzlich als wasserdichte Ausführung erhältlich und mit einer Stickstofffüllung ausgestattet, die das Eindringen von Staub sowie das Beschlagen der Linsen verhindert.

                                  

                         



Die U-Serie besteht aus Ferngläsern in Porroprismenbauart. Sie sind ultrakompakt und verfügen über ein Gehäuse mit synchronisierter Einstellung des Pupillenabstands. Die neue Vollvergütung („Full Multi Coating“) garantiert eine hohe Lichtdurchlässigkeit. Asphärische Linsenelemente geben Rand-zu-Rand-Schärfe. Diese Ferngläser sind der perfekte Begleiter für nahezu alle Anwendungen.


Die Papilio-Baureihe nimmt in dieser Serie mit einer Nahdistanz von 50 cm dabei eine besondere Stellung ein., und eignet sich hervorragend für Pflanzenfreunde.

In der A-Serie sind Dachkant- und Porroprismen-Ferngläser mit einem Objektivlinsendurchmesser bis zu 40 mm zusammengefasst. Alle Dachkantprismen dieser Gruppe verfügen neben der Vollvergütung („Full-Multi-Coating“) über eine zusätzliche Lichttransmissionsbeschichtung („Enhanced Light Transmission Coating“).

Die Ferngläser der A-Serie sind die kompakten, tragbaren und robusten kleineren Brüder der  S-Serie. Ferngläser mit der Bezeichnung „WP“ sind wasserdicht.
Mit dieser Serie können Benutzer höchste Mobilität ohne Kompromisse an Sehkomfort und optischer Leistung genießen.

                                              

                                              



Die Dachkant- und Porroprismen-Ferngläser der S-Serie verfügen über einen Objektivlinsen-Durchmesser größer als 40 mm und sind die Fortführung der A-Serie. Mit den gleichen hochwertigen Vergütungen der A-Serie ist eine tadellose Bildqualität garantiert.
Charakteristisch für diese Serie ist die hohe Lichtstärke aufgrund des großen Objektivlinsendurchmessers.

In der Z-Serie finden sich die Spitzenprodukte des PENTAX Sport Optics Sortiments. Diese Serie besteht ausschließlich aus Dachkantprismen in Premium-Qualität, die auch den          kritischsten Betrachtern ins Auge fallen. Alle Ferngläser dieser Serie werden in Japan gefertigt.
Die ED-Baureihe verfügt neben ED-Linsen über eine zusätzliche dielektrische Vergütung. Das hebt die Farbbrillanz und Farbtreue auf ein außerordentliches Niveau und begeistert vor allem anspruchsvollste Anwender sowie engagierteste Beobachter.

Vogelbeobachtung

Astronomie

Outdoor

Theater

Sport

Reise

Museum

Produktbezeichnung

nach oben